SPD Ortsverein Oberes Enztal

21.01.2009 in Politik von SPD Kreis Calw

Kleiner Kommentar am Rande der Demonstration gegen die NPD

 

Thomas Blenke, Landtagsabgeordneter der CDU, konnte es sich nicht verkneifen die Kundgebung gegen Rechts parteipolitisch zu nutzen und gegen die anderen Parteien zu schießen. Nicht ganz die feine englische, sondern CDU-Art eben!

 

05.08.2008 in Politik von SPD Kreis Calw

Meinungsfreiheit in Baden-Württemberg – na klar, aber bitte nur im Rahmen der herrschenden Mehrheitsverhältnisse

 

5.8.2008

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Stuttgarter Landtag, Stefan Mappus, legt ein interessantes Demokratieverständnis an den Tag. An die Adresse kritischer Schulleiter gerichtet, gibt Mappus nun öffentlich bekannt, was die Regierung in Baden-Württemberg unter Meinungsfreiheit versteht: Erlaubt ist, was dem CDU-Fraktionschef gefällt.

 

02.07.2008 in Politik von SPD Kreis Calw

Kommentar der Woche : Achtung! Die Abiturienten des Jahrgangs 2012 müssen sich warm anziehen!

 
Richard Dipper

1.7.2008

…..aber nicht nur Abiturienten; denn der doppelte Abitursjahrgang in 2012 wird alle Absolventen von allen Schularten in Baden-Württemberg betreffen. Pech hat, wer 2012 mit der Schule fertig wird und eine weiterführende Ausbildung anstrebt - sei es auf der Hochschule, oder sei es auf dem Ausbildungsmarkt im dualen System; denn es wird einen brutalen Verdrängungswettbewerb nach unten geben.

 

15.06.2008 in Politik von SPD Kreis Calw

Baden-Württembergs Kultusminister Helmut Rau kündigt Nachbesserungen für das achtjährige Gymnasium an.

 

– leider hat es wieder nicht weit gereicht.

Von der heute bekannt gewordenen Schmalspurvorlage des Kultusministers Helmut Rau zur Nachbesserung am achtjährigen Gymnasium sind wir betroffenen Eltern ebenso wie die Lehrer enttäuscht. Es wird also keine Überarbeitung der Bildungspläne geben, die die Erfahrungen mit den jeweils jüngeren Schülern einbezieht.

 

07.06.2008 in Politik von SPD Kreis Calw

Das achtjährige Gymnasium in Baden-Württemberg – die Schulen sind mit der Umsetzung allein gelassen!

 
Saskia Esken, SPD-Ortsvereinsvorsitzende Bad Liebenzell

7. Juni 2008

Die Verkürzung des gymnasialen Bildungsgangs von 9 auf 8 Jahre ist nun bald in allen deutschen Bundesländern angekommen. Die Verkürzung dient der Angleichung des Berufseinstiegsalters unserer Akademiker im europäischen Wettbewerb und ist deshalb durchaus sinnvoll.

In manch anderem Bundesland wurde dabei bis heute kein Komma aus den Lehrplänen herausgenommen, die bisher unterrichteten Inhalte werden nun einfach in 8 Jahre hineingepackt. Dass es dabei zu Stress und Überlastung kommt, ist nicht verwunderlich.

 

AKTUELLE-TERMINE

AG60+ Einladung für unser 1. Treffen im neuen Jahr
07.02.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Am 7. Februar 2018 um 15 Uhr im "Löwen", Calw-Hirsau, Wildbader Straße soll unser erste …

Alle Termine

 

Aktuelle-Artikel

 

Counter

Besucher:939123
Heute:13
Online:1