Im Dialog mit den Bürgern geht es besser

Veröffentlicht am 04.10.2010 in Kommunale Werkstätten
  • Stellvertretender Landesvorsitzender Lars Castellucci lobt die Kreis-SPD

Zahlreiche neugierige Besucher waren zur Eröffnung der „Zukunftswerkstatt im Laden“ der Kreis-SPD gekommen, um sich über die Angebote und Veranstaltungen der SPD in der Bahnhofstraße in Calw zu informieren und mit den Genossinnen und Genossen den Abschluss der Renovierung und Einrichtung des Ladenlokals zu feiern. Hier mitten in Calw an der Durchgangsstraße, wo sich die Situation vieler Kommunen mit hoher Verkehrsbelastung und Leerständen in den Läden spiegelt, will die Kreis-SPD mit regelmäßigen Angeboten den Dialog mit den Bürgern suchen.

Der Landtagsabgeordnete und Wahlkreiskandidat der SPD, der frühere Nagolder Ober-bürgermeister Dr. Rainer Prewo, zeigte sich begeistert von der Lage und dem Potenzial des Ladens: „Vor vielen Jahren hat die SPD ihre Kreisgeschäftsstelle in einem Hinterhof der Bischofstraße aufgeben müssen. Nun sind wir wieder da, und wir sind mittendrin im Geschehen!“. Der Abgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecher der Landtagsfraktion wird im Laden voraussichtlich an jedem Donnerstag am frühen Abend eine Bürgersprechstunde anbieten. Frohe Kunde und ein dickes Lob hatte der stellvertretende Landesvorsitzende Lars Castellucci dem Kreisverband mitgebracht. Er war eigens aus Karlsruhe angereist, um sein Lob für das Konzept der Kreispartei und die Eröffnungsfeier mit einer guten Nach-richt aus Berlin zu garnieren: Die Bundes-SPD hat das Konzept des Kreisverbands in einem Wettbewerb für innovative Ideen zur Weiterentwicklung der Parteiarbeit mit einem Preisgeld von 500 Euro prämiert. Das Angebot der Zukunftswerkstatt im Laden hält er für eine großartige Chance, den Verfassungsauftrag der Parteien zur politischen Willensbildung gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern neu zu beleben. Bei den Veranstaltungen der Zukunftswerkstatt sollen Zukunftsfragen angesprochen werden, die alle angehen wie z.B. unter der Überschrift „Leben im ländlichen Raum - Wie wollen wir unsere Dörfer stärken und unsere Städte entwickeln?“ oder „ÖPNV & Individualverkehr - Wie wollen wir Dörfer und Zentren verbinden?“. Aber auch die große Politik soll unter Überschriften wie „Migration & Integration - Wie wollen wir zusammen arbeiten, zusammen lernen, zusammen leben?“ oder „Finanzmarkt & soziale Marktwirtschaft - Wie vereinbaren wir wirtschaftliche Entwicklung und Verantwortung?“ in die Lebenswirklichkeit der Menschen hinein geholt und meist ohne großen Vortrag diskutiert werden. Kreisvorsitzende Saskia Esken freut sich nun mit ihrem Kreisverband auf viele gute Gespräche und Diskussionen.

 

Homepage SPD Kreis Calw

AKTUELLE-TERMINE

KT Verwaltungsausschuss
25.03.2019, 15:00 Uhr

Gemeinderat
26.03.2019, 18:00 Uhr

Bau und Umweltausschuss
02.04.2019, 18:00 Uhr

Alle Termine

Aktuelle-Artikel

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.03.2019 21:19 Achim Post zum „Europa-Konzept“ der CDU-Vorsitzenden
Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa sieht anders aus. Kramp-Karrenbauers Antwort auf Macron lasse jeden sozialen Gestaltungsanspruch für Europa vermissen, kritisiert SPD-Fraktionsvize Achim Post. Dabei seien europäische Mindestlöhne Teil des Koalitionsvertrages. Frau Kramp-Karrenbauers Antwort auf Präsident Macron ist in vielen Punkten schlicht und einfach eine Absage. Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:939123
Heute:32
Online:3