14.04.2024 in Allgemein

Unsere Kandidaten unter 40

 

Heute stellen wir unsere Kandidaten unter 40 Jahren vor. Kommunalpolitik sollte nicht nur aus allen Bereichen der Bevölkerung Kandidaten zur Wahl stellen, sondern auch jeden Alters.

Deswegen sind wir besonders stolz, dass wir so viele Kandidaten unter 40 Jahre ins Rennen schicken werden.

Chris Rothfuß, Marco Metzler, Rico Kaufmann, Christopher Müller, Reinhard Klaube und Lina Kraft.

 

 

 

 

09.04.2024 in Allgemein

Das Wahlprogramm der SPD Bad Wildbad 2024

 

Wir freuen uns sehr, das unser Wahlprogramm erstellt wurde.

In einer öffentlichen Fraktionssitzung mit amtierenden Gemeinderäten und den Kandidatinnen und Kandidaten wurde in einer sachlichen und interessanten Diskussion das Wahlprogramm zur Gemeinderatswahl 2024 erstellt. Selbst Gäste dieser öffentlichen Fraktionssitzung im Gasthof Hirsch in Sprollenhaus haben sich eingebracht. Über alle Ortsteile hinweg wurde ein Programm erarbeitet das alle Bereiche der gesammten Stadt abdeckt.

Wir Danken allen die bei der Erarbeitung mitgearbeitet haben. 

SPD – Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2024

Bad Wildbad muss eine lebenswerte Zukunft haben

sozial, ökologisch, bürgernah

------------------------------------------------------------------------------

Bürgernähe – Verwaltung – Finanzen

  • Bad Wildbad weiterentwickeln – Sozial, ökologisch, bürgernah
  • Öffentliche Haushaltsberatungen und mehr öffentliche Tagesordnungspunkte
  • Barrierefreie, öffentliche Sitzungen in allen Stadtteilen
  • Sozial gerechtere Gebühren und Steuern
  • Konjunkturpakete und Fördermöglichkeiten ausschöpfen, auch auf EU – Ebene
  • Mehr Bürgerbeteiligung und Bürgerentscheide bei bedeutenden kommunalpolitischen Fragen
  • Förderung der gewerblichen Wirtschaft

Soziales

  • Stärkung des Wir-Gefühls in der Gesamtstadt, weg vom Ortsteildenken
  • Wertschätzung des Ehrenamtes
  • Gebührenfreie Kinderkrippen und Kindergärten mit ausreichenden Kapazitäten
  • Sanierung und Erhalt des Freibades in Calmbach
  • Behinderten- und seniorengerechte Stadt mit der entsprechenden Infrastruktur und betreuten Seniorenwohnungen
  • Weitere naturnahe Spielbereiche für Kleinkinder und Jugendliche schaffen
  • Naturerlebnisangebote bewerben und fördern

Naturschutz und Umwelt

  • Erhalt der Kulturlandschaft
  • Zuwachsen der Täler vermeiden
  • Keine Bebauung der Talaue zwischen Calmbach und Wildbad
  • Energiekonzepte entwickeln und umsetzen
  • Prüfung, wo Solarenergie auf städtischen Gebäuden möglich ist
  • Bau der Windkraftanlage“ Kälbling“, nach 9 Jahren Planung
  • Weiterentwicklung des Nationalparks Schwarzwald
  • Stärkung der Wälder durch Förderung klimaresistenter Baumarten, Umstellung auf nachhaltige Forstwirtschaftspraktiken und Schaffung weiterer Schutzgebiete.
  • Stark geförderte Biotopverbundplanung für die Gemeinde

Kultur – Bildung - Sport

  • Ausbau der Schulsozialarbeit 
  • Digitalisierung der Schulen
  • Instandhaltung und Pflege der Sporthallen und Sportplätze
  • Unterstützung aller Vereine und Pflege der Sportanlagen

Stadtentwicklung - Tourismus

  • Stadtmarketing und Tourismus aus einer Hand
  • Tourismuskonzept Sommerberg umsetzen, ohne Rummelplatz- Charakter
  • Pflege und Fortführung der Städtepartnerschaft
  • Belebung der Innenstadt, Beseitigung des Leerstandes
  • Hofläden als Modell für die Zukunft

Bauen und Wohnen

  • Erfassen und Schließen von Baulücken
  • Erstellen von Bebauungsplänen
  • Schaffung preiswerten Wohnraumes
  • Kreisweite Initiative zur Gründung einer funktionierenden Baugenossenschaft
  • Erhalt wertvoller historischer Bausubstanzen zum Erhalt des Stadtbildes
  • Behinderten-, familien- und seniorenfreundliche Stadt – Barrierefreiheit in allen Stadtteilen verbessern
  • Erschließungskosten vereinnahmen
  • Unterbringungsverpflichtung für Geflüchtete: Sozial- und kostenverträgliche Lösungen
  • Nachhaltige und umweltverträgliche Bebauung

Verkehr

  • Verbesserung und klare Informationen zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs
  • Schluss mit unnötigen Umleitungen
  • Sichere Schulwege
  • Radwegebau in allen Stadtteilen
  • Sanierung maroder Straßen und Gehwege, Erschließungen von Bestandstraßen prüfen
  • Reduzierung des Verkehrslärms

Stadtteil Calmbach

  • Sanierungsgebiet Calmbach III, Bürger mit einbinden
  • Verkehrsberuhigung und geänderte Verkehrsführung im Bereich der Goßweilerschule / Jahn- / Haupt-/ Alte Höfener Straße
  • Familiengerechter Ausbau und Erhalt des Waldfreibades

Stadtteile Aichelberg – Hünerberg - Meistern                    

  • Langfristiger Erhalt des Kindergartens in Aichelberg
  • Barrierefreier Zugang zum Schulhaus Aichelberg
  • Wiederbelebung des Jugendraumes in Aichelberg
  • Bewahrung der dörflichen Kultur
  • Verbesserte Verkehrsanbindungen

 Stadtteile Sprollenhaus – Christophshof -   Nonnenmiss

  • Weitere Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche schaffen
  • Wanderwege und Wanderziele pflegen und beschildern
  • Bewahrung der dörflichen Kultur
  • Verbesserte Verkehrsanbindungen
  • Sichere Überquerungsmöglichkeiten L305 schaffen

Stadtteil Wildbad

  • Parkraumbewirtschaftung aller zur Verfügung stehender Parkplätze..Ladestraße..
  • Künftige bauliche Entwicklung der Innenstadt kritisch begleiten
  • Bebauungspläne Südlicher Kurpark weiterentwickeln
  • Sommerberg sensibel weiterentwickeln
  • Eine Enzmeile schaffen zwischen Wildbad und Calmbach
 

28.03.2024 in Allgemein

SPD-Liste zeichnet Vielfalt an Branchen und jüngste Kandidatin aus  

 

 

Der SPD-Ortsverein Oberes Enztal zurrte jüngst die Nominierungen für die anstehende Kommunalwahl fest. Es gibt einige Besonderheiten.

 

Bei der Nominierungsveranstaltung der Kandidaten für die SPD-Fraktion wurde schnell klar: Die Gemeinderatsanwärter brennen für das Ehrenamt. So wollten einige Mitglieder des SDP-Ortsvereins Oberes Enztal die persönlichen Vorstellungen auf keinen Fall verpassen. Gemeindam wurde dann die Liste festgezurrt.

 

Und die hat wahrlich die ein oder andere Besonderheit inne. Der SPD ist es nicht nur gelungen, einige Frauen für die Gemeinderatsarbeit zu begeistern, es gibt ebenso nahezu keine Branche, die durch die Berufe der Kandidaten nicht repräsentiert ist.

 

Es sind Gastronomie, Tourismus, Forst, Handwerk, Medizin, Pädagogik, Industrie, Umwelt und weitere vertreten.

 

Doch noch mehr zeichnet die Liste eines aus:

Mit der 19-jährigen Lina Kraft, die übrigens in die Gemeinderats-Fußstapfen ihrer Mutter Birgit treten will, hat es die SPD mal wieder geschafft, die jüngste Kandidatin für das wichtige Ehrenamt zu gewinnen.

 

Außerdem erstaunlich ist, dass, bis auf Sprollenhaus, in jedem Stadtteil ein Ersatzkandidat gefunden wurde, sollte jemand bis zur Wahl am 9. Juni ausfallen.
Auch ist es beachtlich, dass alle bislang amtierenden Stadträte, mit Ausnahme von Birgit Kraft, sich auch in den kommenden Jahren weiter im Gremium engagieren möchten.

 

Ursula Jahn-Zöhrens, Fraktionsvorsitzende der SPD im Gemeinderat, zeigte sich bei der Nominierungsveranstaltung sichtlich zufrieden: "Bei der Aufstellung der Kandidatenliste für Gemeinderats- und Kreistagswahlen war es uns wichtig, in allen Ortsteilen, aus vielen Bereichen und aus allen Altersgruppen Kandidaten zu finden. Besonders freuen wir uns, aus dem Bereich Gastronomie und Tourismus engagierte Menschen zu gewinnen. Mit Lina Kraft stellen wir, soweit wir wissen, die jüngsten Kandidatin, die auch nach ihrem Abitur weiter in Calmbach wohnen wird."

 

Das sind die Kandidaten:


Für den Wohnbezirk Wildbad treten an: Ursula Jahn-Zöhrens, Dieter Gischer, Jürgen Schrumpf, Jessica Fox, Karin Genth, Chris Rothfuß, Christopher Müller, Reinhard Klaube und Roland Roller. Ersatzkandidatin ist Roswitha Noak.

 

Für den Wohnbezirk Calmbach gehen ins Rennen: Bernd Muth, Joachim Winz, Lina Kraft, Marco Metzler, Dirk Baumann, Roland Schwabenland, Rüdiger Hering und Caro Seyfried. Ersatzkandidat ist Manuel Blessing.

 

Für den Wohnbezirkt Sprollenhaus sind nominiert: Hubertus Welt, Marlies Schütze und Jürgen Köppel.

 

Für den Wohnbezirkt Aichelberg sind aufgestellt: Dr. Rico Kaufmann, Claus Teschner-Schwarz. Ersatzkandidatin ist Uta Steckmeister.

 

Es ist eine absloute Besonderheit, dass sich aus den Höhenorten so viele engagierte Bürger einbringen wollen, da ist der SPD-Ortsverein sicher. Schon jetzt soll aber darauf hingewiesen werden, dass nur ein Aichelberger und maximal zwei Sprollenhäuser gewählt werden dürfen, um eine Ungültigkeit zu vermeiden.

 

Ortsvereinsvorsitzender Thomas Gischer ist stolz auf die Nominierungen: "Ich freue mich außerordentlich über diese ausgewogene Liste. Es ist uns gelungen, aus allen Bereichen, Kandidaten zu gewinnen, die sich mit ihrer Expertise in der Kommunalpolitik einbringen werden." Seit der Listenwahl hat ihn vielfach positives Feedback von Bürgern erreicht, die die SPD-Liste sehr lobten.

 

 

14.03.2024 in Allgemein

Nominierung Kreistag 2024

 

Und auch die Liste für den Kreistag haben wir gewählt.

Auch hier können wir stolz sein, dass wir elf Kandidaten finden konnten.

Für den Bezirk Bad Wildbad können insgesamt zehn Kandidaten aufgestellt werden.

Zusätzlich konnten wir eine Ersatzkandidatin gewinnen.

Hier die Platzierungen auf der Liste:

1.Dieter Gischer

2. Dr. Rico Kaufmann

3. Jürgen Schrumpf

4. Volker Schlöder

5. Etele Berszany

6. Chris Rothuss

7. Marco Metzler

8. Jürgen Köppel

9. Kirsten Stammler

10. Matthias Germann

Ersatz: Caro Seyfried

Die Kandidatinnen und Kandidaten werden wir in den nächsten Wochen ausführlich vorstellen.

 

10.03.2024 in Allgemein

Gemeinderatsnominierung2024

 
GR 10.3.2024

Wir sind überglücklich! Und wissen Sie warum?

Wir hatten gestern unsere Nominierung für den Gemeinderat!

Wir haben unsere Listen für Aichelberg, Calmbach, Sprollenhaus und Wildbad mit wunderbaren Kandidaten besetzen können.

Es ist uns sogar gelungen in Aichelberg, Calmbach und Wildbad jeweils einen Ersatzkanditaten zu finden.

Für Aichelberg tritt an:

Dr. Rico Kaufmann, Claus Teschner-Schwarz und als Ersatz Uta Steckmeister.

Für Calmbach tritt an:

Bernd Muth, Joachim Winz JJ's Raugrund Calmbach - Restaurant . Bar . Biergarten), Lina Kraft, Marco Metzler, Dirk Baumann, Roland Schwabenland, Rüdiger Hering sowie Caro Seyfried. Als Ersatzkandidat Manuel Blessing.

Sprollenhaus:

Hubertus Welt, Marliese Schütze und Jürgen Köppel

Wildbad:

Ursula Jahn-zoehrens, Dieter Gischer, Jürgen Schrumpf, Jessica Fox (Foxy Bräu - Restaurant & Brauerei), Karin Genth, Chris Rothfuß, Christopher Müller (Koktelo), Reinhard Klaube und Roland Roller. Als Ersatz Roswitha Noack.

Uns ist es gelungen eine ganz wunderbare und ausgewogene Liste zu erstellen mit Kandidaten aus allen Bereichen unserer Stadt. Uns ist es wichtig, dass wir die Bevölkerung unserer Stadt abbilden können, die mit Ihrer Expertise und Ihrem Wissen sowie Erfahrung im neu zu wählenden Gemeinderat aktiv an der Gestalung unserer Stadt mitwirken können.

Das Bild zeigt leider nicht alle 22 Kandidaten sowie die Ersatzkandidaten. Aber in den nächsten Wochen werden wir hier alle Kandidaten einzeln und im Detail vorstellen.

 

 

 

 

Aktuelle-Artikel

  • Unsere Kandidaten unter 40. Heute stellen wir unsere Kandidaten unter 40 Jahren vor. Kommunalpolitik sollte nicht nur aus allen Bereichen der Bevölkerung Kandidaten zur Wahl stellen, sondern auch jeden Alters. Deswegen ...
  • Das Wahlprogramm der SPD Bad Wildbad 2024. Wir freuen uns sehr, das unser Wahlprogramm erstellt wurde. In einer öffentlichen Fraktionssitzung mit amtierenden Gemeinderäten und den Kandidatinnen und Kandidaten wurde in einer ...
  • SPD-Liste zeichnet Vielfalt an Branchen und jüngste Kandidatin aus  .   Der SPD-Ortsverein Oberes Enztal zurrte jüngst die Nominierungen für die anstehende Kommunalwahl fest. ...
  • Nominierung Kreistag 2024. Und auch die Liste für den Kreistag haben wir gewählt. Auch hier können wir stolz sein, dass wir elf Kandidaten finden konnten. Für den Bezirk Bad Wildbad können insgesamt ...
  • Gemeinderatsnominierung2024. Wir sind überglücklich! Und wissen Sie warum? Wir hatten gestern unsere Nominierung für den Gemeinderat! Wir haben unsere Listen für Aichelberg, Calmbach, Sprollenhaus und ...

Counter

Besucher:939136
Heute:18
Online:1