Die SPD Fraktion setzt sich weiter für das haushaltnahe Hohlsystem ein.

Veröffentlicht am 16.02.2018 in Allgemein

Bezug nehmend auf die Sitzungsvorlage Nr. UA X/31 nimmt die SPD-Fraktion wie folgt Stellung!

 

Antrag:

Die SPD - Fraktion beantragt dass die Abfallwirtschaft Landkreis Calw sich verstärkt dafür einsetzt, das bisherige Sammelsystem beizubehalten. Es ist zwingend Notwendig beim bisherigen Holsystem zu bleiben. Die AWG wird gebeten dem Kreistag bzw. dem Umweltausschuss ständig über den Verlauf der Verhandlungen zu berichten!

 

Begründung:

Das bestehende haushaltsnahe Sammelsystem ist beizubehalten.

Das bisherige System der Grünen Tonne für Glas und Dosen ist für unsere Bürger im Holverfahren die beste Lösung. Auch die Leerung im 4wöchigen Wechsel mit der Grünen Tonne Papier hat sich bewährt. Gerade für die älteren Mitbürger, die nicht mehr mobil sind, hat sich das haushaltsnahe Holsystem seit 1992 eindeutig bewährt!

Es ist unverständlich warum hier von Seiten des dualen Systems eine Änderung auf Depotcontainer gefordert wird. Ca. 256 Stellplätze Kreisweit zu schaffen für farbgetrenntes Altglas halten wir nicht für sinnvoll. Auch die Vermüllung um die Sammelstellen sind nicht zu unterschätzen. Ein negativer Gebühreneffekt ist zu erwarten. Können die älteren Mitbürger, denn alle Sammelstellen erreichen!

Wo sollen in den Kommunen Plätze für Container, ca. 170, Haushalts nah geschaffen werden.

Die Abfallwirtschaft Landkreis Calw möge sich verstärkt beim Dualen System, dem Ausschreibungsführer der Fa. Landbell und dem Kartellamt für den Erhalt des bisherigen Systems aussprechen. Die SPD – Fraktion unterstützt die AWG ausdrücklich bei ihrem bisherigen Vorgehen und bittet die AWG um Festhalten an den bisherigen Positionen.

Im Namen der Fraktion Dieter Gischer / Dieter Dannemann

 

AKTUELLE-TERMINE

Verwaltungs-,Sozial und Tourismusausschuss
19.02.2019, 18:00 Uhr

Gemeinderat
26.02.2019, 18:00 Uhr

KT BSA
11.03.2019, 15:00 Uhr

Alle Termine

Aktuelle-Artikel

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:939123
Heute:10
Online:1